0511 874 590 50 info@agile-im.de

Testmanagement Tool-Unterstützung mit dem Jira Plug-in Xray

Xray ist ein Jira Plug-in welches Tool-Unterstützung für Testmanagement innerhalb von Jira anbietet. Es unterstützt den gesamten Test-Lebenszyklus von Testplanung, Testdesign, Testausführung bis hin zum Testreporting. Alle Xray Artefakte werden über Jira Vorgangstypen abgebildet. Somit lassen sich alle Vorzüge wie JQL, Sprintplanung, Gadgets etc. nutzen.

Die Xray Vorgangstypen:

  • TestfallTestfällen (manuell od. automatisiert) erfüllen die Testabdeckung von Anforderungen, EpicEpics, StoryUser Stories. Sie sollen sicherstellen, dass die Akzeptanzkriterien erfüllt werden.
  • TestfallTestfälle können zu TestsetTestsets gruppiert werden.
  • Testplan Testpläne haben zugewiesene TestfallTestfälle und/oder TestsetTestsets. Sie werden zeitlich geplant und können z. B. in Sprints für kontinuierliches Testen eingeplant werden.
  • TestausführungTestausführungen werden unter TestplanTestplänen so lange erstellt und durchgeführt bis alle Ergebnisse der Testschritte OK sind.

 

Testmanagement mit Xray

Für alle Xray Vorgangstypen können die Bildschirmmasken und Arbeitsabläufe pro Projekt individuell angepasst werden, wie bei allen anderen Jira Vorgangstypen auch. Zur Auswertung bringt Xray zum einen einige eigene Reports und Gadgets mit, zum anderen können die bestehenden Jira Auswertungen und Gadgets für Testreporting genutzt werden.

 

Testplanung

In der Testplanung wird die Teststrategie festgelegt, für welche Anforderungen sollen Tests geschrieben und ausgeführt werden. Wie sollen die Anforderungen getestet werden, manuell oder automatisiert und wann sollen welche Tests ausgeführt werden. Teams die nach Scrum vorgehen, werden die Testplanung vor jedem Sprint vornehmen.

 

Im Testplan wird der Start- und Endtermin festgelegt, z. B. der Sprintzeitraum und die Testfälle und Testsets zugeordnet. Später, wenn es durchgeführte Testausführungen gibt, dann sieht man in den Testplan details den Ausführungstatus von allen Tests. Der Testplanvorgang kann im Sprint- oder Kanbanboards angezeigt und nachverfolgt werden.

 

Testdesign

Beim Testdesign werden die Tests erstellt bzw. entwickelt. Xray unterscheidet zwischen drei Testtypen: Manuell, Cucumber und Generic. Cucumber und Generic Tests sind automatisierte Tests.

 

Testschritte

Bei manuellen Tests werden die einzelnen Testschritte erfasst. Hierzu wird die Schritt-Bezeichnung, die einzugebenen Daten und das erwartete Ergebnis eingetragen. Neben der manuellen Erfassung der Testschritte können diese zur Wiederverwendung auch im- und exportiert werden.

 

Cucumber-Test

Für automatisierte Cucumber Tests werden statt der manuellen Testschritte das Testszenario in der natürlichen Sprache Gherkin formuliert (Given…When…Then). Das Szenario wird z. B. von einem Tester oder vom Fachbereich definiert und später von einem Entwickler oder Testautomatisierer in Cucumber umgesetzt. Sind Jira und Cucumber mit einander verbunden, können die Tests immer wieder automatisiert ausgeführt und die Testergebnisse an den Testplan in Jira übermittelt werden.

 

Generic-Test

Als Generic Tests können alle Arten von automatisierten Tests erstellt werden, z. B. SoapUI, JUnit etc. Die Definition des Tests findet im externen Tool statt und wird per REST API mit Jira und Xray verbunden. Die Ausführung erfolgt über Continuous Integration Tools, wie Bamboo oder Jenkins. Wie bei den Cucumber Tests können auch die Generic Tests immer wieder automatisiert ausgeführt und die Testergebnisse an den Testplan in Jira übermittelt werden.

 

Testausführung

Testausführung

Bevor ein Test ausgeführt wird, wird in Jira eine Xray Testausführung im Testplan erstellt. Dieser enthält alle Tests, die in dieser Ausführung durchgeführt werden sollen. Automatisierte Tests können entweder hierüber gestartet werden oder über ein Continuous Integration Tool. Das Testergebniss wird entweder automatisch übermittelt oder kann manuell eingetragen werden.

 

Testausführung

Bei der Testausführung von manuellen Tests kann jeder einzelne Testschritt protokolliert werden. Besonders nützlich ist die „Mängel“-Funktion. Bei einem fehlerhaften Testschritt kann hier gleich ein Bug erstellt werden und der Test und der Bug sind über die Jira Verknüpfungen verlinkt.

 

Testreporting

Xray bietet einige Testreports an. Mit dem Report „Gesamtdeckung von Anforderungen“ (Overall Coverage Chart) kann die Testabdeckung der Anforderungen pro Priorität entnommen werden. Ersichtlich ist hier die Abdeckung der erfolgreichen (OK), der fehlerhaften (NOK) und der noch nicht gelaufen Tests (Not Run) sowie die noch nicht mit Tests abgedeckten Anforderungen (Uncovered).

 

Rückverfolgbarkeitsbericht

Der Rückverfolgbarkeitsbericht (Traceability Report) listet die Anforderungen und damit verbundenen Tests, Testläufe und Defekte auf.

 

Auf Jira Dashboards können spezielle Xray Gadgets, wie z. B. die „Tagesverlauf Anforderungsdeckung“ oder die üblichen Jira Gadgets, wie z. B. ein Kuchendiagramm, angezeigt werden. So können die Testabdeckungen und die Testläufe uvm. einfach im Blick behalten werden.

 

Quellen und Links zum Weiterlesen

 

Wir sind Ihr Atlassian-Partner!

Sie möchten Atlassian Tools neu einführen oder besser ausschöpfen? Ihre Mitarbeiter möchten sich gern mehr um ihr Geschäft kümmern anstatt um Aktualität und Struktur Ihrer Atlassian Landschaft? Sie möchten, dass Ihre Tools an Ihren Entwicklungsprozess angepasst werden? Mit unserer langjährigen Erfahrung unterstützen wir Sie gern bei der Einführung und beim Betrieb oder Erweiterungen Ihrer Atlassian Produkte. Sprechen Sie uns unverbindlich an.

Bleiben Sie aktuell mit unseren AIM News!

Wir senden Ihnen alle wichtigen AIM News und Blog-Updates.

Sie wurden erfolgreich angemeldet!