Artikel teilen:

Was macht eigentlich ein Backend Software Developer bei AIM? Wir haben uns mal umgehört und unseren Kollegen und Software Architekt & Senior Software Developer Niels befragt.

Was sind deine Aufgaben?

Für unsere KI-Lösungen entwickle ich servicebasierte Softwarearchitekturen. Es handelt sich dabei um multiservice Architekturen, sodass wir z.B. einzelne Services bedarfsorientiert skalieren können. Außerdem kümmere mich um die Backend Implementierung und entwickle die Infrastruktur für die Machine Learning Modelle. Für meine Teamkolleg:innen stelle ich die BE-Schnittstellen fürs Frontend bereit.

Wie sieht dein Alltag aus?

In unserem morgentlichen Daily tauschen wir uns über unseren aktuellen Stand über die Wochenziele im Sprint aus und identifizieren Unterstützungsbedarfe, die wir anschließend gemeinsam lösen. Somit habe ich alle Infos, um meine eigenen Aufgaben über den Tag verteilt zu bearbeiten. Je nach Projekt und Anforderungen mache ich Vorschläge für das Design der gewünschten Komponenten oder reviewe die Vorschläge meiner Teamkolleg:innen bevor ich sie implementiere.

In der Regel bin ich mittwochs im ICO in Osnabrück und freue mich auf den Austausch und das gemeinsame Mittagessen mit den Kolleg:innen vor Ort. Außerdem treffe ich mein Team regelmäßig in Hannover. Ansonsten arbeite ich häufig von zu Hause aus.

Was magst du an deiner Arbeit bei AIM?

Durch die vielfältigen Projekte sind meine Aufgaben nicht repetitiv und ich finde es gut, dass ich unsere Plattform mit entwickle. Ich mache sehr gerne die Fehleranalyse und Suche nach den Ursachen von Bugs. Ich bin dankbar, dass uns gründliche PoCs, inkl. Spikes, sowie Tests sehr wichtig sind.

Als Besonderheit im KI-Umfeld meistere ich Herausforderungen mit umfangreichen zu verarbeitenden Datenmengen und den sich daraus ergebenden Design und Performance-Aspekten. Ich erstelle (teilweise) komplexe Datenbank-Joins und andererseits kümmere ich um Zeitreihendaten im Umfang mehrerer Milliarden Zeilen.

Aufgrund der Zusammenarbeit mit meinen Data-Science-Kolleg:innen lerne ich neue Technologien wie Kafka kennen und bilde ich mich auch so kontinuierlich weiter – z.B. mache ich aktuell eine Kubernetes-Schulung.

Was sollte eine Person, die sich auf diese Stelle bewirbt, mitbringen?

Auf jeden Fall, die Bereitschaft, die eigene fachliche Expertise im Team einzubringen. Ich würde mich sehr über eine weitere Sparringsperson freuen, die gerne über komplexe Aufgaben diskutiert, neue Themen erschließt sowie bestehende Themen tiefer exploriert und die daraus gewonnenen Erkenntnisse im Team teilt.

Wir danken Niels für seinen Einblick in den Arbeitsalltag und die Aufgaben als Backend Software Developer! Du willst mehr über Karrieremöglichkeiten bei AIM erfahren oder dich direkt als Backend Developer bei uns bewerben? Dann schaue dich auf unserer Karriereseite um.

Hallo! Ich bin Hanna und seit 2022 als Talent Managerin bei AIM dabei. Meine Mission: Die Stärkung des AIM-Teams. Wie? Durch die Weiterbildung und Weiterentwicklung meiner Kolleg:innen und durch die Gewinnung neuer toller Teammitglieder.

Du hast Fragen oder willst mehr über die Stelle und über AIM wissen?
Schreib mir gerne eine E-Mail an: karriere@agile-im.de

Hanna Stark - Talant Management

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Okt 18, 2022

Backend Software Developer bei AIM

Was macht eigentlich ein Backend Software Developer bei AIM? Wir haben uns mal umgehört und unseren Kollegen und Soft...
Consent Management Platform von Real Cookie Banner