0511 874 590 50 info@agile-im.de

Neuigkeiten bei Atlassian

Der Februar ist fast vorüber und bei den Atlassian Tools gibt es einige Updates. Lesen Sie nachfolgend die wichtigsten Neuerungen, Sicherheitshinweise und weitere Informationen rund um Atlassian.

Inhalt

  1. Crucible und Fisheye Sicherheitshinweis
  2. Jira Software 7.8
  3. Jira Service Desk 3.11
  4. Bitbucket 5.8
  5. Portfolio for Jira 2.12
  6. Atlassian Team Tour – Berlin

 

Fisheye und Crucible Sicherheitshinweis!

Fischeye
Crucible

Atlassian weist darauf hin, dass es eine Sicherheitsschwachstelle in den Fisheye und Crucible Versionen bis 4.4.5, 4.5.0 und 4.5.1 gibt. Die Versionen 4.4.5 und 4.5.2 sind nicht davon betroffen. Anwendern mit den betroffenen Versionen wird dringend empfohlen ein Update durchzuführen!

 

Jira Software 7.8

JIRA Software

Mitte Februar hat Atlassian Jira Software 7.8 veröffentlicht. Folgende neue Funktionen sind enthalten.

Verbesserte Schnellsuche

 

Die verbesserte Schnellsuche in Jira gibt schon während des Eintippens relevante Suchvorschläge zurück. Neu ist auch, dass die Suche nicht nur nach Vorgängen sondern nun auch nach Projekten sucht.

Niederländisch

Mit der neuen Version „spricht“ Jira auch Niederländisch. Hier ist eine Liste aller verfügbaren Sprachen.

 

Jira Service Desk 3.11

JIRA Service Desk

Neben Jira Software hat Atlassian auch den Jira Service Desk 3.11 veröffentlicht. Folgende neue Funktion ist enthalten.

Verbesserte Schnellsuche

Die verbesserte Schnellsuche ist ebenfalls in der neuen Jira Service Desk Version enthalten. Auch hier bietet sie schon während des Eintippens relevante Vorgänge und Projekte an.

 

Bitbucket 5.8

Bitbucket

Atlassian hat den neuen Bitbucket 5.8 veröffentlicht. Folgende neue Funktionen sind hinzugekommen.

Globale Commit Hash Suche

In der Schnellsuche kann nun auch nach Commit Hashes gesucht werden. Tippt man die ersten Buchstaben in das Suchfeld, listet Bitbucket relevante Suchvorschläge auf. Befindet sich darunter ein Commit Hash gelangt man nach einem Klick darauf in die neue Commit Ansicht.

Bitbucket Server und Data Center unterstützen IPv6

Mit der neuen Version unterstützt Bitbucket IPv6. Befindet sich der Bitbucket Server in einer IPv6 Umgebung, wird dringend empfohlen Hostnamen statt IP Adressen zu verwenden!

Verbesserte Jira Integration

Seit Bitbucket 5.3 können Kommentare in Pull Requests mit Jira Vorgängen verlinkt werden. Weitere Informationen zu den Vorgängen konnten jedoch erst nach einem weiteren Klick eingesehen werden.

Mit der neuen Version 5.8 werden direkt unter dem Kommentar standardmäßig nun auch die einzelnen Vorgangstypen, -ID’s, Zusammenfassungen und Status angezeigt.

Verbessertes Mergen mit Branch Abhängigkeiten

Bisher konnten beim Mergen keine Branches gelöscht werden, wenn diese noch andere Pull Requests aufweisten. Die neuen Checkbox beim Mergen hilft abhängige Pull Requests auf den neuen Branch zu verweisen. Die Checkbox ist nur aktiv, wenn andere Pull Requests betroffen sind.

Entwickler Dokumentation

In der Vergangenheit hat Atlassian die Bitbucket Entwickler Dokumentation optisch aufgewertet. Neu ist, dass die Inhalte klarer strukturiert sind und verbessert wurden.

 

Portfolio for Jira 2.12

Einen Monat nach dem letzten Update hat Atlassian das Jira Add-on Portfolio for Jira 2.12 mit folgenden Neuerungen veröffentlicht.

Public REST APIs (Beta)

Die neuen Public REST APIs für Portfolio for Jira sind in der Beta Phase verfügbar. Die Hauptfunktionalitäten sind

  • das Setzen der Verfügbarkeiten von Teams und
  • das Auflisten der Teams und ihren Mitgliedern die in den Portfolio Plänen verfügbar sind.

Weitere Funktionen folgen demnächst. Die REST API Dokumentation ist hier verfügbar.

Zieldatum für ungeplante Vorgänge

Für ungeschätzte Vorgänge können nun bei der Zeitplanung ein Zielstart- und Zielenddatum eingegeben werden. Dies ist nützlich, wenn man eine Kombination von benutzerdefinierten Optionen verwenden möchte, z. B. Zielstart- und Fälligkeitsdatum.

Beta Funktionen für Planleistungen

Folgende zwei Beta Funktionen hat Atlassian in die neue Version von Portfolio for Jira für die Planleistungen bereitgestellt:

  • Hierarchisches Laden der Vorgänge für schnelleres Laden bei großen Plänen.
  • Prüfung der Berechtigungseinschränkungen für nur ein Projekt statt der ganzen Instanz.

 

Atlassian Team Tour – Berlin

Atlassian Team Tour - Berlin

Am 15. Februar fand die Atlassian Team Tour in Berlin statt. AIM war für Sie vor Ort um die aktuellen Neuigkeiten zu erfahren.

Die Veranstaltung fand direkt neben dem Brandenburger Tor im AXICA Convention Center statt. In einer interessanten Konstruktion aus Holz und Metall gelang man über Brücken zur Konferenzfläche. Im Vorbereich hatte man die Möglichkeit in Ruhe anzukommen und konnte bei einem Getränk bereits in den ersten Austausch mit den anderen Teilnehmern gehen.

Jonathan Redfern eröffnete mit seiner Keynote und berichtete über Tool Updates und Internes aus dem Atlassian Team. Er machte auch deutlich, dass Tools nicht alles sind. Dabei blieb ein Satz besonders hängen „Communication is not a Tool“ („Kommunikation ist kein Werkzeug“). Man kann die besten Tools zur Kommunikation einsetzen. Doch wenn man nicht oder nur wenig kommuniziert, nützten einem diese wenig.

Keshav Puttaswamy berichtete ausführlich über die neuesten Server und Data Center Funktionen. Zum Beispiel, dass es bald ein App Monitoring geben wird und Projekte in Jira archiviert werden können. Für Enterprise Kunden gibt es einen speziellen Release Zyklus und Webinare.

In zwei Kurzvorträgen berichteten Eric Heymann von FlixMobility GmbH (Flixbus) und Manuel Sandke (Deutsche Telekom AG) und Markus Willner (Detecon Internationl GmbH) wie agile Teamarbeit mit Atlassian Tools bei Flixbus und T-Systems erfolgreich eingesetzt wird.

Dominic Price, der auch durch die Veranstaltung moderierte, erzählte im letzten Beitrag wie das Atlassian Team das Team Playbook nutzt und wie es auch jedes andere Team nutzen kann. Es soll helfen eine bessere und agilere Arbeitsweise zu integrieren. Über den Health Monitor kann der „Gesundheitszustand“ des Teams überprüft werden und viele Beispiele liefern Ideen wie Meetings methodisch angereichert werden können: https://www.atlassian.com/team-playbook – „Communication is not a Tool“

Nach der Q&A Session mit allen Vortragenden von Atlassian blieben einige Stunden Zeit sich noch mal mit den Teilnehmern bei Getränken und dem „Fliegenden Büffet“ auszutauschen. Die Berliner Currywurst durfte hier natürlich nicht fehlen. Vielen Dank an die Sponsoren!

Die die noch nicht genug hatten, nahmen im Anschluss noch an der Atlassian User Group Berlin teil.

 

Wir sind Ihr Atlassian-Partner!

Sie möchten Atlassian Tools neu einführen oder besser ausschöpfen? Ihre Mitarbeiter möchten sich gern mehr um ihr Geschäft kümmern anstatt um Aktualität und Struktur Ihrer Atlassian Landschaft? Sie möchten, dass Ihre Tools an Ihren Entwicklungsprozess angepasst werden? Mit unserer langjähriger Erfahrung unterstützen wir Sie gern bei der Einführung und beim Betrieb oder Erweiterungen Ihrer Atlassian Produkte. Sprechen Sie uns unverbindlich an.

Jetzt zum AIM Newsletter anmelden

Bleiben Sie up-to-date über aktuelle Themen und Trends aus den Bereichen Agile, DevOps und Artificial Intelligence. Sie profitieren von pfiffigen Success Stories, mehrwertigen Fachartikeln, Experteninterviews und Whitepaper, die Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit helfen. Schließen Sie sich über 5.000 Entscheidern an und erhalten Sie monatlich Ihr Update zu Anwendungen, Methoden und Technologien von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning sowie Agile und DevOps.

Wir freuen uns über Ihre Newsletter-Anmeldung. Sie erhalten in wenigen Sekunden eine E-Mail mit dem Link zur Aktivierung Ihrer Newsletter-Registrierung.